Seite wählen

Es ist wieder soweit – die drei Weihnachtskonzerte der Martin-Luther-Schule Rimbach stehen vor der Tür. Die Aufführungen finden wie jedes Jahr im Bürgerhaus Mörlenbach statt, und zwar am Donnerstag, dem 28.11. um 19:00 Uhr, am Freitag, dem 29.11. um 19:00 Uhr und am Samstag, dem 30.11. bereits um 17:00 Uhr.

Dieses Mal wird es zugleich ein Abschied sein: Es ist das letzte reguläre Konzert von Christine Hauck, die zum Halbjahresende die MLS aus Altersgründen verlässt. Die Fachschaft Musik wird sie schmerzlich vermissen, hat sie doch über Jahrzehnte die musikalische Arbeit der MLS maßgeblich geprägt und inspiriert. Umso mehr haben sich fünf Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Musik bemüht, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen, das die musikalische Aufbauarbeit der Schule mit Schwerpunkt Musik zeigt.

Diese Entwicklungsarbeit kann man bereits bei den Beiträgen der Anfängergruppen sehen. Die Streicherklasse 6 demonstriert, dass es bereits nach einem guten Jahr Instrumentalunterricht möglich ist, zwei weihnachtliche Stücke ansprechend zu präsentieren. Die Fortführung dieser Arbeit hört man in der Streicher-AG, die ein Stück aus der Wassermusik von Händel sowie einen Tango zu Gehör bringt. Die Nachwuchsmusiker der Bläserklasse 6 treten in diesem Jahr gemeinsam mit der Musikklasse 7 auf. Über 50 Junge Instrumentalisten aus den speziellen Klassen des Musikschwerpunkts spielen eine Bearbeitung des preisgekrönten 50er Jahre Songs „Baby it`s cold outside“. Die Weiterentwicklung der Jugendlichen kann man bei der Concertband hören, die wie gewohnt das Konzert eröffnet, dieses Mal mit „Mamma Mia“, einem Medley aus verschiedenen ABBA-Hits. Für fortgeschrittene Instrumentalisten gibt es weitere Ensembles: Die Bigband spielt diesmal das treibende Jazzrock-Stück „Birdland“, den beliebten Jazzstandard „Watermelon Man“ von Herbie Hancock sowie einen temperamentvollen Swingtitel, wobei die angehenden AbiturientInnen die Möglichkeit erhalten, noch einmal ein Solo zu spielen. Das Holzbläserensemble, später aufgefüllt zu einem gemischten Bläserensemble, widmet sich mit Stücken von Schubert und Schostakowitsch der Klassik, spielt daneben auch noch ein schwungvolles Weihnachtslieder-Medley. Und natürlich gibt es für alle Fortgeschrittenen noch das große Orchester, das neben klassischen Tönen mit Dvoraks Humoreske auch weihnachtliche Klänge bietet – die „Bells of Christmas“ hört man nicht zuletzt durch den Einsatz von insgesamt vier Percussioniste

Die erfolgreiche musikalische Aufbauarbeit auf dem rhythmischen Sektor zeigt sich bei drei Ensembles. Bei der Rhythmik-AG wird es wohl exotisch, denn es sind Ganzton-Melodien auf Stabspielen mit Percussion-Begleitung zu hören. Die Instrumental-AG bringt ein von Martin Junker arrangiertes Stück des russisch-deutschen Komponisten Schnittke, der im 20. Jahrhundert lebte. Auch hier spielen Percussion-Instrumente eine wichtige Rolle. Mit Spannung erwartet wird sicherlich wieder der Auftritt des Percussion-Ensembles, das neben einem groovigen Stück im ungewöhnlichen 7/8-Takt wieder Alltagsgegenstände – dieses Mal Verpackungskisten – zum Musizieren verwendet.

Die verschiedenen Chorformationen der MLS zeigen den Erfolg der systematischen Chorarbeit. Dabei zeigen sich die Chorteilnehmer durchweg als sehr vielseitig. So stimmen die Nachwuchssängerinnen und -Sänger des Unterstufenchores zunächst schwungvoll und heiter in die kalte Jahreszeit ein, dann wird es aber nachdenklich mit „Solang Musik in mir erklingt“. Der Mittelstufenchor singt einerseits ein traditionelles Lied und andererseits den aktuellen Popsong „Perfect“ von Ed Sheeran. Sicherlich wieder ein Höhepunkt des Konzertes ist der Auftritt des Vokalensembles. Ausgewählte und entsprechend stimmtechnisch geschulte Sängerinnen singen zum einen ein absolutes Lieblingsstück für Frauenchor, nämlich den 23. Psalm von -Schubert, gefolgt von „Lenas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“.

Zum Abschluss des Konzerts erwartet die Zuhörer – mittlerweile das vierte Mal in dieser Form – ein klangvolles Erlebnis: Oberstufenchor und Mittelchor singen von Haupt- und Seitenbühne aus doppelchörig, begleitet von zwei Blechbläserquartetten.

Eintrittskarten zum Preis von 5,- € sind im Vorverkauf ab dem 25.11. erhältlich. Der Vorverkauf findet in der Buchhandlung „Lesezimmer“ in Rimbach statt sowie an der MLS jeweils in den beiden großen Pausen (08.55 Uhr – 9.10 Uhr und 10.45 Uhr – 11.00 Uhr) im B-Gebäude / Parterre (gegenüber der Bibliothek).

 

Martin-Luther-Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070 | Fax: 06253 - 990730
Martin-Luther-Schule@kreis-bergstrasse.de

© 2016 MLS Rimbach





MLS-Schule

Martin-Luther Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070
Fax: 06253 - 990730