Seite wählen

Beim MLS Sicherheitstag werden den neuen 5. Klassen Gefahren und Verhaltensweisen im öffentlichen Nahverkehr nahegebracht. Referenten von der Deutschen Bahn, von einem Unternehmer für Linienbusse und von der Bundespolizei, die für die Sicherheit an Bahnanlagen und auf Bahnhöfen zuständig ist, klärten die Schülerinnen und Schüler über die beiden Hauptverkehrsmittel Bus und Bahn auf, mit denen ein Großteil der Rimbacher MLS Schülersschaft jeden Tag zur Schule gelangt.

Die 5. Klassen machten sich mit ihren Klassenlehrkräften und unterstützt von den Klassenpaten aus dem 9. Jahrgang mit der Bahn auf den Weg nach Weinheim. Im dortigen Bahnhof können die Schüler nämlich innerhalb kürzester Zeit ein großes Spektrum an verschiedenen Zügen beobachten, von denen z.B. die Güterzüge mit hoher Geschwindigkeit am Gleis vorbeifahren und auf dem Bahnsteig Luftdruck und Sog verursachen. In kurzen, sehr anschaulichen Videofilmen wurde der unterschiedlich lange Bremsweg eines 160 Tonnen schweren Personenzuges im Vergleich zu einem Auto gezeigt oder die Gefahr eines Stromschlags der 15.000 Volt führenden Oberleitung, die nicht erst direkt berührt werden muss, sondern schon vorher zu einer tödlichen Spannungsübertragung führen kann.

Martin-Luther-Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070 | Fax: 06253 - 990730
Martin-Luther-Schule@kreis-bergstrasse.de

© 2016 MLS Rimbach





MLS-Schule

Martin-Luther Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070
Fax: 06253 - 990730