Seite auswählen

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Leseförderung an der MLS

Klasse 5:
Lesefuchs-Wettbewerb für die Jahrgangsstufe 5

Ziel dieses Projektes ist es, die Fünftklässler mit Freude zum regelmäßigen Lesen zu führen. Dafür bekommt jede Klasse eine vom Freundeskreis finanzierte Kiste mit 40 aktuellen, aber auch klassischen Jugendbüchern. Dann hat die Klasse ein halbes Jahr Zeit nach Lust und Laune diese Bücher zu lesen. Jede/r Schüler/in trägt die gelesenen Buchseiten auf einem Plakat ein und am Ende der Wettbewerbsfrist werden alle gelesenen Seiten der Klasse addiert. Die fünfte Klasse, die die meisten Seiten gelesen hat, bekommt einen weiteren Wandertag zu freien Gestaltung als Preis. Aber natürlich steht nicht nur die Anzahl der gelesenen Seiten im Vordergrund des Wettbewerbs, sondern vor allem das Leseverstehen. Deshalb wird innerhalb jede Klasse mithilfe eines kleinen schriftlichen Quiz das Kind, das sich am besten in den Büchern auskennt, ermittelt. Dieses Kind ist der „Lesefuchs“ der Klasse. Schließlich treffen sich alle „Lesefüchse“ zusammen mit einem als „Joker“ gewählten Mitschüler zum „Lesefuchs-Wettbewerb“ an einem bestimmten Termin in der Bibliothek. In Anwesenheit einer Jury (u.a. Frau Born vom Freundeskreis, Schulbibliothekarin Frau Schütz) treten diese in einem Quiz gegeneinander an, in dem es darum geht, Fragen zum Inhalt der Bücher zu beantworten. Alle „Lesefüchse“ und ihre „Joker“ bekommen als Preis ein vom Freundeskreis gespendetes Buch geschenkt. Das Kind, das die meisten Fragen richtig beantwortet hat, gewinnt den Wettbewerb und damit einhergehend für die ganze Klasse eine kostenlose Autorenlesung, die natürlich auch wieder vom Freundeskreis mitfinanziert wird. Das Kind, das den zweiten Platz gemacht hat, darf mit seiner Klasse ebenfalls gegen einen geringen Unkostenbeitrag (ca. 2 – 3 Euro) zu der Lesung kommen.

Vorlesewettbewerb für die Jahrgangsstufe 6:

Jede 6. Klasse wählt intern die beiden besten Vorleser/innen. Diese treten im Vorlesewettbewerb, der alljährlich im Dezember stattfindet, vor einer Jury in der Bibliothek gegeneinander an. Gelesen und bewertet wird nach den Richtlinien des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Alle Kinder bekommen ein vom Freundeskreis finanziertes Buchgeschenk sowie eine Urkunde. Das Siegerkind liest beim Kreisentscheid, der in der Regel in Fürth stattfindet.

ANTOLIN

Das innovative Online-Programm zur Leseförderung bietet Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern von Klasse 5 – 10 die Möglichkeit sich gemeinsam mit ihrer Klasse anzumelden und das Programm zu nutzen, um so die Freude am Lesen zu erhalten, zu fördern oder zu wecken. Die Schülerinnen und Schüler wählen ein Buch unter den gelisteten Titeln aus, lesen dieses, melden sich dann mit ihrem persönlichen Passwort bei www.antolin.de an, beantworten die Quizfragen und sammeln Lesepunkte. Den Lehrkräften bietet das Leseportal verschiedenen Analysemöglichkeiten der Leseentwicklung ihrer Schülerinnen und Schülern, somit wird eine individuelle Leseförderung unterstützt. ANTOLIN fördert das eigenständige Lesen sowie die Entwicklung einer eigenen Leseidentität. Die Quizfragen überprüfen das Textverständnis und steigern die Lesemotivation. Durch die persönliche Auswahl der Bücher und das individuelle Lesen zu Hause werden schulisches und privates Lernen spielerisch und motivierend miteinander verbunden.

Martin-Luther-Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070 | Fax: 06253 - 990730
Martin-Luther-Schule@kreis-bergstrasse.de

© 2016 MLS Rimbach

HINWEIS

MLS-Schule

Martin-Luther Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070
Fax: 06253 - 990730