Seite wählen

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Martin-Luther-Schule Rimbach

Wiedereinstieg am 10.5.

Liebe Schulgemeinde der MLS,

Ab Montag werden alle Jahrgänge im Wechsel unterrichtet, bereiten Sie sich bitte auf folgende Abläufe vor:

Alle Lerngruppen (Jg. 5-Q2) sind in A und B-Wochen Gruppen eingeteilt und wurden von ihren Lehrer*innen darüber informiert, in welcher Gruppe sie sind.

Die Woche ab Montag, dem 10.5.2021 ist eine A-Woche; d.h. alle A-Wochen Gruppen erscheinen zum Unterricht vor Ort.

Vor Unterrichtsbeginn finden am Montag in allen Jahrgängen zur ersten Stunde Schülerselbstestungen statt. In der ersten Stunde werden diese durch die Klassenleitungen und Tutoren beaufsichtigt; der Unterricht in der ersten Stunde findet dann beim Klassenlehrer oder Tutor statt. Die Raumpläne findet man in Webuntis, für die E-Phase erfolgt noch eine gesonderte Nachricht.

Bitte unbedingt beachten: Alle Schüler*innen müssen ihre Einwilligungserklärung, dass sie am Test teilnehmen dürfen, dabei haben. Liegt diese nicht vor, werden sie wieder nach Hause geschickt.

Mit freundlichen Grüßen

Beate Wilhelm, OStDn

Informationsveranstaltung zur Einschulung und Schwerpunktwahl

Den Informationsabend können wir aus naheliegenden Gründen nicht vor Ort stattfinden lassen, dennoch bieten wir Ihnen eine umfassende Informationsmöglichkeit im Rahmen der Onlineveranstaltung am 5.5. um 19h.
Selbstverständlich bleibt die Veranstaltungsseite länger online, die dort hinterlegten Informationen sind auch noch später/früher abrufbar. Die Sprechstunden selbst finden am Mittwoch statt.

Bundesnotbremse

Liebe Eltern, liebes Kollegium, liebe Schülerinnen und Schüler,

soeben wurde mitgeteilt, dass der Kreis Bergstraße mittlerweile 3 Tage in Folge eine Inzidenz von über 165 verzeichnet und daher ab Donnerstag, 29.04.2021, die entsprechenden Regelungen nach der „Bundes-Notbremse“ gelten. Als Grundlage zählen die Zahlen des RKI.

Das bedeutet:

Distanzunterricht für die Jahrgänge 5-E1

Wechselunterricht für die Q2 (A-Woche)

Eine Notbetreuung wird angeboten nach den bislang geltenden Voraussetzungen (vgl. die Ministerschreiben vom 11.02. und 12.04.21)

Sobald die Inzidenz fünf Werktage in Folge unter 165 fällt, gelten ab dem übernächsten Tag die Regelungen der vorherigen Stufe. Ich werde Sie dann wieder informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Beate Wilhelm, OStDn

Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen Oberstudienrat Hermann Groer (1951-2021)

 

einen unverwechselbaren Menschen mit großem Herzen und brillantem Verstand.

Als Lehrer für die Fächer Deutsch, Politik und Wirtschaft, Philosophie und Ethik unterrichtete er von 1980 bis 2014 an unserer Schule. Er leitete u.a. die Arbeitsgemeinschaft „Werken“ und die Jugendbühne der MLS, mit der er zahlreiche Theaterstücke aufführte, die noch lange im Gedächtnis blieben. Hermann Groer war ein Pädagoge, der seine Schützlinge liebte und verwöhnte, sie stets dazu anhielt, die Welt mit wachem Geist und wachem Herzen zu betrachten und sie förderte auf allen Ebenen des Menschseins.

Als Kollege war er die Großzügigkeit in Person, ein umfassend gebildeter Weltenbürger, Kunstkenner, Philosoph und wahrer Genießer, der jedes kollegiale Beisammensein mit klugem Witz, tiefgründigem Humor und kulinarischen Köstlichkeiten bereicherte.

Eine Unterhaltung mit ihm war stets lehrreich und anregend.

Seine Erscheinung war unkonventionell und unangepasst; sein Wesen empathisch und begeisterungsfähig. Er pflegte viele Leidenschaften: den Fußball, das Schachspiel, die Bergwelt, den Kunstbesuch in Venedig, das Reisen, die feine Küche und vieles mehr.

In seiner zum Abschied gehaltenen Abiturrede blitzte seine bemerkenswerte Gabe zur Selbstironie auf, einer Rede, in der er, wie er sich selbst bezeichnete als „ausgewiesener Redenhasser“ mit  geschliffener Rhetorik seine Zuhörerschaft beeindruckte.

Hermann Groer war ein Philanthrop, eine facettenreiche Persönlichkeit mit breitem Horizont, einem großen Intellekt und tiefer Menschenliebe.

Als Pädagoge und geachteter Kollege hat er die Geschicke der Martin-Luther-Schule in den 34 Jahren seines Wirkens maßgeblich mitgeprägt. Er wird stets einen Platz in unseren Herzen und in unserer Erinnerung behalten.

Virtueller Tag der offenen Tür

Liebe Besucher unserer MLS – liebe kommende Schülerinnen und Schüler – liebe Eltern,

Die Seite unseres virtuellen Tags der offenen Tür ist ab sofort aktiv.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der MLS und würden uns freuen, wenn wir Sie am kommenden Samstag auch über unsere Videokonferenzen (den Zugang  finden Sie ebenfalls über diesen Link) begrüßen dürfen!

digitale Informationen zur MLS

Liebe Besucher unserer MLS – liebe kommende Schülerinnen und Schüler – liebe Eltern,

An dieser Stelle werden Sie zu digitalen Informationsangeboten weitergeleitet.

Sie finden umfangreiche Informationen für die Grundschuleltern sowie Informationen für Eltern, deren Kinder die MLS bereits besuchen.

Eine Bitte: Wir wissen noch nicht, ob die Leistungsfähigkeit der Server einem „zentralen Ansturm“ gewachsen ist. Uns wurde versichert, dass dies funktionieren wird. Falls dies jedoch nicht der Fall ist, lassen wir sämtliche Informationen dauerhaft hier stehen. D.h. Sie können jederzeit auch nachträglich hier vorbeischauen.

Liebe Gäste der MLS-Homepage,

es freut uns, dass Sie uns besuchen und sich einen Eindruck von unserem vielfältigen schulischen Angebot verschaffen wollen. Die Martin-Luther-Schule ist ein großes, traditionsreiches Gymnasium, das es sich zum Ziel gesetzt hat, seine Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu qualifizierten Abschlüssen zu führen, ihre Interessen und Talente auf unterschiedlichste Weise zu fördern sowie sie zu verantwortungsvollen, weltoffenen Persönlichkeiten zu erziehen.

Unsere Schule zeichnet sich durch ihre gute Lern- und Arbeitsatmosphäre, den freundlich-respektvollen zwischenmenschlichen Umgang sowie ein sehr lebendiges Schulleben aus, wo sich Lehrkräfte, Schülerschaft und Eltern vertrauensvoll und engagiert zum Wohle der Gemeinschaft begegnen und aktiv einbringen.
Auf unserer Homepage finden Sie viele Informationen und Hinweise zu diesem Angebot sowie interessante Links zu unseren zahlreichen Partnern und Unterstützern.

Für Anregungen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Richtige Schulwahl

Infotext

Ankündigungen

Aktuelles

Martin-Luther-Schule
Gymnasium des Kreises Bergstraße
Staatsstraße 6
64668 Rimbach

Tel.: 06253 - 99070 | Fax: 06253 - 990730
Martin-Luther-Schule@kreis-bergstrasse.de

© 2016 MLS Rimbach





    MLS-Schule

    Martin-Luther Schule
    Gymnasium des Kreises Bergstraße
    Staatsstraße 6
    64668 Rimbach

    Tel.: 06253 - 99070
    Fax: 06253 - 990730

    Schulschließung

    Liebe Schulgemeinde der Martin-Luther-Schule !

    Der reguläre Unterricht an der MLS ist – wie an allen anderen hessischen Schulen ab Montag, dem 16.3.2020 bis zu den Osterferien ausgesetzt.

    Das Hessische Kultusministerium hat dazu auf seiner Homepage folgende Mitteilung veröffentlicht:

    In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden. Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann. Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.

    Landesabitur soll durchgeführt werden

    Trotz der vorübergehenden Schulschließungen soll das Landesabitur wie geplant stattfinden. Die Abiturienten waren bereits gestern vom Unterricht befreit worden. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem mögliche Ansteckungssituationen vermieden werden. Landesregierung und Schulverwaltung wollen aber all jenen, die mit den bevorstehenden Prüfungen ihre Hochschulreife erlangen möchten, diese Möglichkeit auch weiterhin offenhalten. Das Landesabitur soll demnach – Stand heute – am Donnerstag, 19. März, beginnen und die schriftlichen Prüfungen bis zum vorgesehenen Ende am 2. April durchgeführt werden. Alle Exkursionen, Studien- und Klassenfahrten, die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, sind abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten im In- und Ausland, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist.
    Die Umsetzung dieser Maßnahmen an der Martin- Luther-Schule geschieht folgendermaßen:

    1. Schülerinnen und Schüler erhalten am Montag, den 16.3.2020 in der Zeit von 8.00-10.00 Uhr die Möglichkeit, persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen und ihren Lehrern Nachrichten zu hinterlassen. Sie melden sich dazu bitte im Sekretariat.
    2. Schülerinnen und Schüler brauchen am Montag nicht zu kommen, um Verabredungen mit ihren Lehrern zu treffen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen und Arbeitsaufträge von den Lehrern über E-Mail oder andere Kanäle zugeleitet.
    3. Eltern von Kindern der Jahrgänge 5 und 6, die in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, melden ihre Kinder bis spätestens Dienstag 17.03.2020 zu einer Notbetreuung an. Diese Anmeldung erfolgt telefonisch unter Angabe von Beruf und Betreuungszeiten über das Sekretariat der MLS (Tel.: 06253-99070). Es steht während dieser Betreuungszeit keine Verpflegung aus der Cafeteria od. der Mensa zur Verfügung. Denken Sie also bitte daran, Ihren Kindern Proviant mitzugeben. Die Notbetreuung beginnt am Montag um 7.25 Uhr. Die Kinder melden sich bitte im Sekretariat.
    4. Alle für dieses Schuljahr geplanten Klassenfahrten, Praktika, Girls´ and Boys´ Day, Ausflüge und Exkursionen sind abgesagt.
    5. Für alle Lehrkräfte der MLS besteht Dienstpflicht. Am Montag, den 16.3.2020 findet um 10.00 Uhr eine Dienstversammlung in B007 statt. Eine gesonderte Einladung folgt.